stille Hilferufe

Essstörungen - Die Stimmen in Deinem Kopf
 
 

meine schlechten Essgewohnheiten

schlechte Essgewohnheiten

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

wenn ich in der Stadt bin stehe ich oft vorm Bäcker und schau mir einfach die vielen leckeren Dinge an, denke darüber nach, wie sie wohl schmecken...

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

ich stochere nur in meinem Essen rum und beobachte die anderen, das macht mich satt genug

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

anstatt essen trinke ich koffeinhaltige Getränke

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

wenn ich auswärts esse lasse ich Nahrung in meine Tasche fallen, zu Hause kommen sie in meine Ärmel/Pulli Taschen

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

selbst auf Salat kaue ich ca. 30-40Mal drauf rum

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

zuerst werden die kcal arme Nahrungsmittel gegessen, zum Rest komme ich dann garnicht mehr

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

beim Toast esse ich immer nur zwei Ecken, den Rest lasse ich liegen

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

selbst 0,1% Milch und Joghurt wird mit Wasser verdünnt

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

Suppe verdünne ich zum einen und zum anderen mach ich sie nicht nach Rezept, im Rezept steht erst Pulver und kaltes Wasser mischen, danach erhitzen, ich allerdings erhitze erst das Wasser und vermische es dann, dadurch lässt es sich nicht so leicht vermischen, die Suppe wird noch wässriger, noch weniger kcal

+*+*+*+*+*+*+*+*+*+

 

5.1.11 21:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen